Advertisement
  1. Code
  2. Mobile Development

Einrichten der Entwicklungsumgebung

Scroll to top
Read Time: 8 mins
This post is part of a series called Learn iOS SDK Development From Scratch.
Understanding the iOS Ecosystem
How to Test Your App on an iOS Device

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Bevor wir mit der Erstellung von iOS-Anwendungen beginnen können, müssen wir die Entwicklungsumgebung einrichten. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie sich als iOS-Entwickler registrieren und die Entwicklungstools installieren, die Sie für den Einstieg benötigen.


1. Anforderungen und Voraussetzungen

Der Hauptfokus dieses Tutorials ist der Einstieg in Xcode. Xcode ist eine herausragende integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die von Apple entwickelt wurde. Die große Mehrheit der iOS- und OS X-Entwickler verlässt sich darauf, um Anwendungen zu erstellen.

Xcode ist nur mit Apples OS X kompatibel und ich gehe daher davon aus, dass Sie einen Mac haben, der die Software installieren kann. Ich werde Xcode 5 in dieser Serie verwenden. Diese spezielle Version von Xcode erfordert OS X 10.8 oder höher. Obwohl es möglich ist, iOS-Anwendungen mit einer älteren Version von Xcode zu erstellen, empfehle ich Ihnen, auch Xcode 5 zu verwenden, um sicherzustellen, dass auf Ihrem Weg keine unerwarteten Probleme auftreten.


2. Treten Sie dem iOS-Entwicklerprogramm bei

Die Registrierung als iOS-Entwickler ist kostenlos. Wenn Sie jedoch planen, Anwendungen auf einem physischen Gerät auszuführen oder wenn Sie Ihre Anwendungen im App Store einreichen möchten, müssen Sie sich für das kostenpflichtige iOS-Entwicklerprogramm registrieren. Das iOS-Entwicklerprogramm umfasst vier Registrierungsarten: Privat, Unternehmen, Unternehmen und Universität. Die Einschreibung für Einzelpersonen und Unternehmen kostet 99 USD pro Jahr, während das Unternehmensprogramm 299 USD pro Jahr kostet. Das Enterprise-Programm richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die interne Anwendungen bereitstellen möchten, also Anwendungen, die im App Store nicht verfügbar sind. Weitere Informationen zum iOS-Entwicklerprogramm finden Sie auf der Entwicklerwebsite von Apple. Sie können diese Serie abschließen, ohne sich für das iOS-Entwicklerprogramm anzumelden. Beachten Sie jedoch, dass Sie keine Anwendungen auf einem physischen Gerät ausführen oder keine Anwendungen an den App Store senden können, wenn Sie dies wünschen.

Wenn Sie noch kein registrierter iOS-Entwickler sind, müssen Sie sich anmelden, um mitzumachen. Um den Registrierungsprozess zu starten, gehen Sie zum iOS Dev Center. Das Erstellen eines iOS-Entwicklerkontos dauert nur wenige Minuten.

iOS Development Environment - Apple Developer RegistrationiOS Development Environment - Apple Developer RegistrationiOS Development Environment - Apple Developer Registration

Wenn Sie sich für das kostenpflichtige iOS-Entwicklerprogramm anmelden, müssen Sie einige zusätzliche Schritte ausführen. Sie finden die notwendigen Informationen im iOS Dev Center. Der Vorgang kann einige Tage dauern, da Apple jede Anwendung manuell genehmigt. Für weitere Informationen besuchen Sie das Entwickler-Support-Center von Apple.


3. Installieren Sie Xcode

Der Name Xcode kann zunächst etwas verwirrend sein. Der Name Xcode wird häufig verwendet, um sich auf das gesamte Toolset für die iOS- und OS X-Entwicklung zu beziehen. Dieses Toolset enthält die Xcode-IDE, den iOS-Simulator zum Ausführen von Anwendungen und die eigentlichen iOS- und OS X-SDKs. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Xcode-Anwendung selbst nur eine IDE ist und wenn ich diesen Begriff verwende, beziehe ich mich normalerweise nur darauf.

Sie können Xcode auf eine von zwei Arten herunterladen, über das iOS Dev Center oder über den Mac App Store. Der Vorteil des Mac App Stores ist, dass die Aktualisierung von Xcode viel einfacher ist. Es ist auch schneller dank Delta-Updates. Der Vorteil des Herunterladens von Xcode über das iOS-Entwicklungscenter besteht darin, dass Sie Entwicklervorschauen herunterladen können. Wenn Sie gerne am Rande leben, dann arbeiten Sie gerne mit den Entwicklervorschauen. Da Sie neu in der iOS-Entwicklung sind, schlage ich vor, dass Sie Xcode über den Mac App Store herunterladen und installieren, um mit der neuesten stabilen Version zu arbeiten. Öffnen Sie den Mac App Store, suchen Sie nach Xcode und starten Sie den Installationsvorgang. Xcode ist mehrere Gigabyte groß, so dass Sie vielleicht eine Tasse Kaffee oder, noch besser, einen Spaziergang machen wollen.


4. Erstellen Sie Ihre erste Anwendung

Sie haben Ihren Computer kaum berührt und wir sind bereits eingerichtet und bereit, iOS-Anwendungen zu erstellen. Diejenigen von Ihnen, die mit der Einrichtung des Android SDK vertraut sind, sollten diese Einfachheit zu schätzen wissen. Wenn Xcode installiert ist, ist es an der Zeit, es zum ersten Mal zu starten. Wenn alles gut gegangen ist, sollten Sie das Fenster Willkommen bei Xcode sehen, das ein paar nützliche Links enthält und Ihnen hilft, eine neue Anwendung zu erstellen. Um Ihre erste iOS-Anwendung zu erstellen, wählen Sie aus der Liste der Optionen ein neues Xcode-Projekt erstellen aus. Was ist ein Xcode-Projekt? Ein Xcode-Projekt ist ein Ordner oder Paket, das alle notwendigen Dateien und Komponenten zum Verwalten und Erstellen Ihrer Anwendung enthält.

iOS Development Environment - Xcode Welcome WindowiOS Development Environment - Xcode Welcome WindowiOS Development Environment - Xcode Welcome Window

Xcode macht es einfach, ein neues Xcode-Projekt zu erstellen, indem es eine Handvoll nützlicher Projektvorlagen anbietet. Die Single View-Anwendungsvorlage ist eine gute Wahl für Ihre erste Anwendung. Wählen Sie es aus der Liste der Vorlagen und klicken Sie auf Weiter.

iOS Development Environment - Choose an Xcode Project TemplateiOS Development Environment - Choose an Xcode Project TemplateiOS Development Environment - Choose an Xcode Project Template

Im nächsten Fenster können Sie Ihr Xcode-Projekt konfigurieren. Füllen Sie die Felder wie im Screenshot gezeigt aus und klicken Sie auf Weiter. In einem nächsten Artikel in dieser Sitzung werde ich jede der Konfigurationsoptionen ausführlicher erläutern. Der Schwerpunkt dieses Artikels liegt darin, Ihre erste Anwendung im iOS-Simulator einzurichten und auszuführen.

Im letzten Schritt werden Sie von Xcode aufgefordert, einen Speicherort für das neue Xcode-Projekt anzugeben. Es spielt keine Rolle, wo Sie das Projekt speichern, solange Sie es später finden. Sie werden auch bemerken, dass Xcode die Option bietet, ein lokales Git-Repository für Ihr Projekt zu erstellen. Ich empfehle dringend, die Quellcodeverwaltung für jede Art von Entwicklung zu verwenden. Git ist eine ausgezeichnete Wahl und das beliebteste Source Control Management (SCM) -System unter iOS- und OS X-Entwicklern.

iOS Development Environment - Save Your Xcode ProjectiOS Development Environment - Save Your Xcode ProjectiOS Development Environment - Save Your Xcode Project

Es ist wichtig, sich mit der Versionsverwaltung vertraut zu machen, wenn dies für Sie neu ist. Die Versionskontrolle ist aus verschiedenen Gründen in der Softwareentwicklung unverzichtbar. Um mit Git zu beginnen, können Sie die Website von Git besuchen oder den Wikipedia-Artikel lesen. Es gibt auch ein exzellentes Buch von Scott Chacon, in dem Git ausführlicher behandelt wird.

Im Rest dieser Serie über die iOS-Entwicklung werde ich Sie nicht mit Quellcodeverwaltung belästigen. Obwohl die Quellcodeverwaltung wichtig ist, möchte ich diese Serie nicht durch eine zusätzliche Komplexitätsebene überkomplizieren.


5. Erstellen und Ausführen

Sie haben Ihr erstes Xcode-Projekt erfolgreich eingerichtet. Ob Sie es glauben oder nicht, die Anwendung im iOS Simulator ist nur einen Klick entfernt. Ganz links in der Xcode-Symbolleiste können Sie eine große Wiedergabeschaltfläche sehen.

Bevor Sie Ihre Anwendung ausführen, stellen Sie sicher, dass das aktive Schema auf iPhone Retina (3,5 Zoll) eingestellt ist. Wir werden die Pläne später in der Serie ausführlicher behandeln. Sehen Sie sich den nächsten Screenshot an, um sicherzustellen, dass wir auf der gleichen Seite sind.

Sind Sie bereit, Ihre allererste iOS-Anwendung zu erstellen und auszuführen? Klicken Sie oben rechts auf die Wiedergabeschaltfläche, um Ihr Projekt zu erstellen und Ihre Anwendung im iOS-Simulator auszuführen. Alternativ können Sie Befehl + R drücken Run oder im Menü Produkt von Xcode ausführen wählen. Wenn alles gut gegangen ist, sollten Sie sehen, dass der iOS-Simulator Ihre Anwendung ausführt. Natürlich macht Ihre Anwendung noch nichts Sinnvolles. Wir werden das später in dieser Sitzung beheben.


6. iOS Simulator

Der iOS Simulator ist ein wertvolles Werkzeug in Ihrem Arsenal. Das Erstellen und Ausführen einer iOS-Anwendung im Simulator ist schneller als das Bereitstellen einer Anwendung auf einem physischen Gerät. Es gibt jedoch einen Vorbehalt. Der iOS-Simulator simuliert ein iOS-Gerät aus verschiedenen Gründen nicht perfekt. Zum Beispiel hat der iOS Simulator keine Kamera oder einen Beschleunigungsmesser. Seine GPS-Funktionen sind auf eine Liste von vordefinierten Orten und Routen beschränkt, und die Benutzerinteraktion ist auf Gesten beschränkt, die einen oder zwei Finger erfordern. Bedenken Sie auch, dass der iOS-Simulator vom Mac, auf dem er ausgeführt wird, Energie und Ressourcen bezieht, was bedeutet, dass der Simulator nicht ideal zum Testen der Anwendungsleistung ist.

Im Endeffekt sollten Sie Anwendungen auf einem physischen Gerät immer testen, bevor Sie sie an den App Store senden oder an Tester verteilen. Auch wenn Sie nur ein Gerät zum Testen haben, ist es wichtig, Ihre Anwendungen auf einem physischen Gerät zu testen, anstatt sich ausschließlich auf den iOS-Simulator zu verlassen.

Trotz seiner Mängel ist der iOS Simulator ein sehr fähiges Werkzeug. Wählen Sie den iOS-Simulator und sehen Sie sich dessen Menü und die verschiedenen Optionen an. Der Simulator eignet sich perfekt zum Testen von Benutzeroberflächen mit verschiedenen Formfaktoren, zum Nachahmen einfacher Gesten, zum Simulieren von Speicherwarnungen oder zum Erstellen von Screenshots für den App Store. Sie finden es ein sehr nützliches Werkzeug für die iOS-Entwicklung.


7. Physische Geräte

Wie bereits erwähnt, ist das Ausführen einer Anwendung auf einem physischen Gerät nur möglich, wenn Sie sich im kostenpflichtigen iOS-Entwicklerprogramm anmelden. Darüber hinaus erfordert das Ausführen einer Anwendung auf einem physischen Gerät einige zusätzliche Schritte. Diese Schritte umfassen die Konfiguration Ihres Projekts und die Einrichtung des Geräts, mit dem Sie testen möchten. Da dies ein ziemlich komplexes Thema ist, insbesondere wenn Sie neu in der iOS-Entwicklung sind, werde ich in einem separaten Artikel in dieser Sitzung ausführlich erklären, wie dies zu tun ist.


8. Entwicklungstools von Drittanbietern

Ich möchte diesen Artikel beenden, indem ich eine Handvoll Tools von Drittanbietern auflisten, die die iOS-Entwicklung einfacher und angenehmer machen. Beachten Sie, dass diese Anwendungen für die iOS-Entwicklung keinesfalls erforderlich sind. Wenn Sie jedoch wissen, dass sie existieren, können Sie in Zukunft viel Frust ersparen.

  • Tower: Tower ist eine der besten Mac-Anwendungen für die Arbeit mit Git. Git ist ein Befehlszeilentool und einige Benutzer bevorzugen eine grafische Benutzeroberfläche über die Befehlszeile. Wenn Sie kein Superhelden in der Befehlszeile sind, werden Sie bestimmt wissen, was Tower zu bieten hat.
  • Dash: Dash ist ein hervorragender Dokumentationsbrowser und Code-Snippet-Manager. Dash ist eine großartige Alternative für den integrierten Dokumentationsbrowser von Xcode. Es unterstützt Dutzende von Sprachen und Frameworks, was bedeutet, dass Sie es für fast jede Art von Entwicklung verwenden können.
  • TextExpander: TextExpander ist ein beliebtes Dienstprogramm zum Verwalten von Text-Snippets, die mit benutzerdefinierten Tastenkombinationen verknüpft sind. Viele Entwickler verwenden es für die Entwicklung, aber Sie können es verwenden, wo Sie möchten. Es unterstützt auch Platzhalter für noch mehr Anpassbarkeit.
  • TestFlight: TestFlight ist ein großartiger Service für die Verteilung von Test-Builds an ein Team von Beta-Testern. Es tut viel mehr als das, obwohl. Es sammelt Absturzberichte, Benutzerfeedback und verfolgt Benutzersitzungen. Weitere Informationen zu TestFlight finden Sie in diesem Lernprogramm. Es gibt eine Reihe von Alternativen, wie zum Beispiel HockeyApp, auf die du dich ebenfalls konzentrieren kannst.

Fazit

Ich hoffe, Sie stimmen zu, dass die Einrichtung der Entwicklungsumgebung für die iOS-Entwicklung einfach ist. Wenn Xcode installiert ist, können wir das iOS SDK erkunden. Das wird der Fokus des Rests dieser Sitzung sein.

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Code tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.