Unlimited Plugins, WordPress themes, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Code
  2. PHP
Code

Magento für Designer: Teil 2

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Magento for Designers.
Magento for Designers: Part 1
Magento for Designers: Part 3

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Magento ist eine erstaunlich leistungsstarke E-Commerce-Plattform.  In dieser Miniserie lernen wir, wie man mit der Plattform beginnt, die Terminologien kennt, ein Geschäft aufbaut und alle damit verbundenen Aspekte definiert, und schließlich, wie man es anpasst, um es zu unserem Eigentum zu machen.

In diesem zweiten Teil konzentrieren wir uns auf kurze, einfache Schritte, um Ihren Magento-Shop von der Installation bis zur Bereitstellung zu installieren. Dies umfasst die Einrichtung Ihrer Produkte, Produktkategorien, Steuern, Versand, Zahlungsgateways und vieles mehr!  Aufgeregt?  Lass uns anfangen!

Die komplette Serie


Eine kurze Zusammenfassung

Im letzten Teil haben wir gesehen, was Magento ist, welche Funktionen es in den Tisch bringt, wie es installiert wird und wie man schließlich Details zu Ihren vorhandenen Daten importiert.

Heute werden wir den Setup-Prozess schnell verfolgen, indem wir das ganze Fett eliminieren und uns stattdessen nur auf die sehr wichtigen Elemente konzentrieren. In diesen kurzen, einfachen Schritten wird Ihre Neuinstallation von Magento zu einer voll funktionsfähigen E-Commerce-Website.

Im vorherigen Teil haben wir untersucht, wie Sie Produkte in großen Mengen importieren können, aber diese Methode ist möglicherweise nicht für alle Szenarien geeignet.  Daher werden wir unseren Katalog aufbauen und von Grund auf neu speichern.


Schritt 1: Einrichten von Kategorien

Das Erstellen von Kategorien für Produkte und deren anschließende Verwendung hilft Ihnen auf lange Sicht.  Das Erstellen einer Kategorie ist sehr einfach.  Klicken Sie im Katalogmenü auf Kategorien verwalten

Tutorial Image
Tutorial Image

Mit dem resultierenden Formular können Sie die verschiedenen Eigenschaften der Kategorie verwalten.

Im Feld Name können Sie einen Namen für Ihre Kategorie festlegen.  Sie können sich immer auf die ID beziehen, aber ein Name ist immer einfacher zu verwenden.  Du darfst hier einen beliebigen Charakter benutzen.

Mit dem Schalter Aktiviert können Sie entscheiden, ob Sie sofort aktiv werden oder auf einen späteren Zeitpunkt warten möchten.  Dies ist besonders nützlich, wenn Sie sich im Vorfeld auf einen Sonderverkauf vorbereiten und nicht sofort leben müssen.

Die Felder Beschreibung und Bild sind selbsterklärend.

Die Felder Seitentitel, Meta-Schlüsselwörter und Meta-Beschreibung dienen SEO-Zwecken. Sie können diese Attribute für jede Kategorie festlegen und verwalten.

Für eine schnelle Einrichtung sind dies alle Felder, die Sie ausfüllen müssen.  Der Rest der Optionen in den anderen Registerkarten ist ziemlich fortgeschritten und würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.


Schritt 2: Produkte einrichten

Produkte bilden die Basis Ihres Geschäftes und so verbringen wir ein wenig mehr Zeit hier.  Um ein Produkt hinzuzufügen, klicken Sie auf das Katalogmenü und dann auf Produkte verwalten.

Tutorial Image

Es gibt verschiedene Arten von Produkten, die Sie in Ihrem Geschäft erstellen können:

  • Einfach
  • Konfigurierbar
  • Gruppiert
  • Virtuell
  • Gebündelt
  • Herunterladbar

Im Interesse, unser Geschäft so schnell wie möglich in Betrieb zu nehmen, werde ich hier einfache Produkte und herunterladbare Produkte behandeln.  Ganz ehrlich, das sind alles, was Sie in den meisten Fällen brauchen.  Wir werden uns anschauen, wie man zuerst ein einfaches Produkt erstellt. 

Tutorial Image

Sie erhalten insgesamt elf Register voller Felder, um Daten zu Ihrem Produkt einzugeben.  Im Moment können Sie die meisten davon ignorieren und sich stattdessen auf die wichtigen Felder konzentrieren.

Tutorial Image

Die Registerkarte Allgemein deckt den Großteil der notwendigen Informationen ab, die Sie für den Einstieg benötigen.  Geben Sie Werte für die Felder Name, Beschreibung, Kurzbeschreibung, SKU und Gewicht ein.

Mit der Statusoption können Sie entscheiden, ob das Produkt von Anfang an aktiviert oder deaktiviert wird.  Beispielsweise können Sie den Produktstatus auf deaktiviert setzen, wenn es sich um ein spezielles Produkt handelt, das nur in einem bestimmten Zeitraum verkauft werden soll.

Mit den Sichtbarkeitsoptionen können Sie genau festlegen, wo das Produkt angezeigt wird. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht, dass ein Produkt im Katalog erscheint, aber nicht in einer Suche oder umgekehrt. Sie können diese Option hier einstellen.

Tutorial Image

Auf der Registerkarte Preise müssen Sie nur zwei Felder ausfüllen.  Das Preisfeld ist selbsterklärend.  Mit der Steuerklasse können Sie definieren, zu welcher Steuerklasse das Produkt gehört.  Ich werde später etwas über Steuern sprechen.

Tutorial Image

Das Einrichten von Bildern für jedes Produkt ist nicht erforderlich, wird jedoch dringend empfohlen.  Auf der Registerkarte Bilder können Sie Bilder für das Produkt auswählen.

Jedes Produkt benötigt 3 Bilder.  Ein großes Bild, eine kleinere Version und schließlich ein Thumbnail für die Anzeige in Suchlisten und so weiter.

Jedes Bild kann eines oder keines von diesen drei haben.  Sie können auch mehr als ein Bild für ein Produkt haben.  Magento bietet eine einfache Flash-basierte hochgeladen für Sie direkt die Bilder hochladen, die Sie benötigen.

Tutorial Image

Auf der Registerkarte Inventar können Sie die Menge eingeben, die Sie aktuell auf Lager haben, damit die Kernmaschine den Kunden darüber informieren kann, wenn ein Artikel ausverkauft ist.

Tutorial Image

Schließlich müssen Sie definieren, zu welcher Kategorie das Produkt gehört.  Ich habe nur eine einzelne Kategorie in meinem lokalen Server, aber Sie können es bei Bedarf verschachteln.

Fühlen Sie sich frei, die anderen Optionen zu erkunden, die in jedem Tab vorhanden sind, aber diese sind das absolute Minimum, das Sie brauchen, um ein einfaches Produkt zu erstellen.

Für ein herunterladbares Produkt müssen Sie in einem weiteren Tab nachsehen: dem Tab Herunterladbare Informationen.

Tutorial Image

Auf dieser Registerkarte können Sie eine Reihe von Aufgaben ausführen, z. B. das Hochladen oder Aufrufen einer Datei als Demo oder Hauptprodukt, die Entscheidung, ob Käufer den Link teilen dürfen, wie oft der Käufer den Download durchführen darf und so weiter auf.  Sobald Sie das erledigt haben, können Sie digitale, herunterladbare Produkte verkaufen, wie zum Beispiel Musik, Unterrichtspläne, Fotos und so weiter.


Schritt 3: Steuern einrichten

Mit Magento können Sie eine Vielzahl von Kombinationen verschiedener Standorte und die daraus resultierenden unterschiedlichen Steuerprozentsätze berücksichtigen.  Das Einrichten von Steuersätzen ist einfach.  Klicken Sie auf der Registerkarte Verkauf auf Steuer -> Steuerzonen und Steuersätze verwalten und dann auf die Schaltfläche Neuen Steuersatz hinzufügen.

Tutorial Image

Jetzt konfigurieren wir die Kern-Engine so, dass sie eine Umsatzsteuer von 6% hinzufügt, wenn ein Kunde aus Florida einen Artikel kauft.

Tutorial Image

Im Steueridentifikationsfeld können Sie die Rate Ihrer Wahl benennen.  Wählen Sie als Nächstes Ihr Land aus und führen Sie ggf. einen Drilldown durch, um den Status und schließlich die Postleitzahl anzugeben, wenn sich die Steuern nach Postleitzahlen unterscheiden.

Sie können dann die Steuersätze für den ausgewählten Standort angeben.  Wenn stattdessen die unterschiedlichen Steuern nur für eine Reihe von Postleitzahlen gelten, können Sie diese im Bereichsfeld angeben.

Für die grundlegende Nutzung ist die Festlegung eines Steuersatzes allein ausreichend.  Aber wenn Sie stattdessen weiter aufschlüsseln möchten; sagen Sie, ändern Sie die Steuer für verschiedene Gegenstände oder bieten unterschiedliche Preise für Großabnehmer, Magento lässt Sie immer noch tun.  Sie müssen Kunden- / Produktklassen verwenden und dann Regeln für sie definieren.  Diese Funktion, obwohl einfach, erfordert ein wenig mehr Erklärung, um zu beginnen.  Wir werden uns dieses Feature in einem anderen Teil dieser Serie ansehen.


Schritt 4: Versandgebühren einrichten

Magento kann automatisch die Versandrate basierend auf dem Standort Ihres Lagers und der Adresse des Kunden berechnen.  Zuerst müssen Sie Magento mitteilen, von wo Sie es versenden werden.  Klicken Sie im Menü System auf Konfiguration.  Die Versandeinstellungen finden Sie unter dem Abschnitt Verkauf links.

Tutorial Image

Zunächst müssen Sie dem System mitteilen, wo Sie sich befinden oder wo sich Ihr Lager befindet. Magento kann es als Ausgangspunkt für die Berechnung der Versandrate verwenden.

Tutorial Image

Als nächstes klicken Sie auf die Versandoption.   Sie finden es direkt unter den Versandeinstellungen.

Jetzt können Sie eine Flatrate berechnen oder Magento eine Reihe von Versanddiensten abfragen lassen, um ihre Preise zu erfahren.

Tutorial Image

Hier können Sie eine Reihe von Optionen ändern, darunter die Benennung, die Wahl, ob der Preis pro Artikel oder Bestellung berechnet wird, wie viel für die Handhabung zu nehmen ist, der Preis selbst usw.

Und hier glänzt Magento. Sie können angeben, dass dies eine Option für alle zulässigen Länder ist, oder wählen Sie einfach die Länder aus, die Sie individuell zulassen möchten.

Tutorial Image
Tutorial Image

Wenn Sie sich stattdessen dafür entschieden haben, dass Magento den Tarif basierend auf den Kosten für die einzelnen Versandunternehmen festlegt, können Sie den gewünschten Service auswählen.  Jeder von ihnen hat jedoch die gleichen Optionen.

Die meisten Felder sind ziemlich selbsterklärend, deshalb werde ich hier die sachdienlicheren besprechen.  Beachten Sie zuerst das Feld für die Gateway-URL.  Hier fragt Magento nach Versandtarifdaten.  Wenn es zufällig veraltet, können Sie dieses Feld aktualisieren.  Sie können auch angeben, welche Arten von Versandmethoden zulässig sind.  Wie zuvor können Sie jede Methode jeder unterstützten Reederei individuell zulassen / verbieten.

Beachten Sie, dass das Feld Benutzer-ID für jede Versandfirma spezifisch ist und möglicherweise eine Registrierung bei ihnen erfordert.  Je nach Unternehmen, zum Beispiel DHL, müssen Sie möglicherweise eine Zugangs-ID und ein Passwort angeben.


Schritt 5: Einrichten eines Zahlungsportals

Magento unterstützt eine Reihe von Zahlungsmethoden auf Anhieb, um Ihr Leben zu vereinfachen.  Nur die Check / MO-Methode und die gespeicherte CC-Methode sind standardmäßig aktiviert, sodass Sie die erforderlichen Zahlungsmethoden auf der Einstellungsseite aufrufen und aktivieren müssen.

Sie finden dies auf dem Verkaufsteil der Konfigurationsseite.  Falls Sie dies vergessen haben, können Sie diese Seite über System -> Konfiguration erreichen.

Tutorial Image

Um beispielsweise Express Checkout für Paypal-Kontoinhaber zu aktivieren, müssen Sie nur auf die entsprechende Methode klicken und das aktivierte Feld in Ja ändern.

Tutorial Image

Wenn Sie sich für eine Paypal-Zahlungsmethode entschieden haben, müssen Sie auch Ihre Paypal-E-Mail-Adresse und andere Zugangsdaten angeben, je nachdem, welche Methode Sie gewählt haben.

Tutorial Image

Google Checkout und Moneybookers erhalten beide einen eigenen Bereich, falls Sie sich fragen. Genau wie bei Paypal kann die Aktivierung in zwei einfachen Schritten erfolgen.


Schritt 6: Einrichten Ihres Inventars

Magento bietet ein robustes Lagerverwaltungssystem, mit dem Sie Probleme in der Zukunft vermeiden können.  Sie können darauf zugreifen, indem Sie im Katalogbereich der Konfigurationsseite auf das Bestandslistenmenü klicken.

Tutorial Image
Tutorial Image

Hier können Sie eine Reihe von Optionen angeben, z. B. wann ein Artikel ausverkauft sein soll, wie viele Artikel maximal im Warenkorb erlaubt sind, ob Nachbestellungen zulässig sind usw.

Sie können auch angeben, ob Ihr Inventar bei der Bestellung angepasst werden soll.  Wenn Sie stattdessen Ihren Bestand manuell ändern möchten, wenn ein Produkt versandt wurde, deaktivieren Sie dies.  Sie können auch angeben, ob ausverkaufte Artikel angezeigt werden sollen und die Anzahl der Artikel, bevor ein Artikel als nicht vorrätig gekennzeichnet wird.


Schritt 7: Einrichten von Analytics

Jetzt, da wir die Hauptlast der Arbeit haben, können wir uns auf die kleineren, oft vergessenen Dinge konzentrieren.  Analytics zum Beispiel.

Zunächst müssen Sie Google Analytics aktivieren.  Sie können dies tun, indem Sie zum Google API-Link des Sales-Bereichs der Konfigurationsseite gehen.  Hier wählen Sie GA und geben Sie Ihre Kontonummer ein.

Tutorial Image

Jetzt fügt Magento automatisch den erforderlichen Google Analytics-Code in jede Seite Ihrer Website ein.


Schritt 8: Pretty URLs einrichten

Der letzte Schritt ist nun, unser Geschäft so SEO-freundlich wie möglich zu gestalten.  Während die meisten Teile des SEO vor Ort von dem Thema abhängen, das Sie verwenden, sind benutzerfreundliche, SEO-freundliche, semantische URLs etwas, was Sie selbst mit Hilfe von Magento-Tools tun können.

Zuerst müssen Sie das Neuschreiben aktivieren.  Sie können dies tun, indem Sie auf den Weblink im allgemeinen Abschnitt der Konfigurationsseite klicken.

Tutorial Image

Die entsprechende Option finden Sie unter dem SEO-Link.

Jetzt können wir eigene benutzerdefinierte URLs erstellen.  Zeigen Sie auf Katalog-> URL Rewrite Management.

Tutorial Image

Die resultierende Form lässt uns unsere Neufassung verwalten.

Tutorial Image

Der Typ, der ID-Pfad und der Zielpfad sind schreibgeschützte Felder. Mit dem Anfragepfad können Sie jedoch unseren eigenen Anfragepfad eingeben. Wenn eine URL, die auf den Anforderungsweg verweist, vom Browser angefordert wird, leiten interne Umschreibungen im Wesentlichen den Zielpfad um.

Sie können auch angeben, ob das Neuschreiben permanent oder temporär ist.


Das letzte Wort

Und wir sind fertig!  Wir haben uns angesehen, wie Sie Ihre neue Magento-Installation in ein voll funktionsfähiges E-Commerce-Kraftwerk umwandeln können.  Wir überprüfen, wie Sie Ihre Kategorien, Produkte, Steuern, Versand und vieles mehr einrichten.  Hoffentlich war das für Sie nützlich.  Ich werde die Kommentare aufmerksam beobachten, wenn Sie irgendwelche Bedenken oder Fragen haben.

Fragen?  Schöne Dinge zu sagen? Kritik?  Treffe den Kommentarbereich und hinterlasse mir einen Kommentar.  Glückliche Kodierung!


Die komplette Serie


Erwerben Sie Magento Themes von ThemeForest

ThemeForest

Wussten Sie, dass Ihre freundliche Nachbarschaft ThemeForest erstklassige Magento-Themen verkauft?  Ob Sie ein erfahrener Magento-Entwickler sind, der von Ihren Bemühungen profitieren möchte, oder ein Käufer, der in der Hoffnung Ihren ersten eCommerce-Store zu bauen, wir haben Sie abgedeckt!

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.