Unlimited Plugins, WordPress themes, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Code
  2. Workflow

Anfängerleitfaden zur Powerflasher FDT

by
Read Time:14 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Valentina (you can also view the original English article)

Flash Professional ist nicht das einzige Werkzeug, mit dem Sie Flash-Apps und -Spiele erstellen können. Anfang des Jahres haben wir uns FlashDevelop angesehen. Jetzt werfen wir einen Blick auf FDT 4, eine leistungsstarke IDE, die speziell für die Entwicklung von ActionScript, MXML und haXe entwickelt wurde. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was es Ihnen bieten kann!

Die großartigen zeitsparenden Funktionen von FDT

Der Unterschied zwischen FDT und dem Flash Professional-Code-Editor oder anderen Werkzeugs besteht darin, dass er unzählige zeitsparende Funktionen bietet, mit denen Sie sich auf die Logik Ihres Codes konzentrieren können, sodass Sie sich nicht mit Syntaxproblemen wie einer fehlenden schließenden Klammer oder einer falsch geschriebener Funktionsaufruf. Wie eine Rechtschreibprüfung gibt Ihnen FDT sofortiges Feedback zu Ihrem Code und identifiziert Probleme, bevor Sie das Projekt überhaupt kompilieren. Bevor wir FDT installieren und mit ihm arbeiten, möchte ich Ihnen einige der aufregendsten Funktionen vorstellen.

Code-Vervollständigung

Die wichtigste Funktion von FDT, die Sie wahrscheinlich am häufigsten verwenden werden, ist die Code-Vervollständigung, die auch als automatische Vervollständigung bezeichnet wird. Sie müssen nie wieder den gesamten Namen einer Variablen oder Funktion eingeben. Beginnen Sie einfach mit dem Schreiben und drücken Sie STRG + Leertaste, um die Liste der Vorschläge aufzurufen. Sie können das Verhalten der automatischen Vervollständigung ändern, das bei jedem Tastendruck ausgelöst wird (wie dies bei FlashDevelop der Fall ist), indem Sie zu Einstellungen > FDT > Editor > Code-Assistent gehen und "Jede Taste" aktivieren.

Activate auto completion by using the shortcut CTRL + SPACEActivate auto completion by using the shortcut CTRL + SPACEActivate auto completion by using the shortcut CTRL + SPACE

Geben Sie weiter ein, um die Auswahlliste einzugrenzen. Verwenden Sie die Maus, um einen Vorschlag aus der Liste auszuwählen, oder verwenden Sie die Pfeiltasten "Auf" und "Ab", gefolgt von "Zurück". Sie können auch "Camel Case Auto Completion" verwenden - zum Beispiel bietet someMovieClip.gap die Funktion gotoAndPlay() an.

Using camel case autocompletionUsing camel case autocompletionUsing camel case autocompletion

Schnellkorrekturen

Meine Lieblingsfunktion von FDT ist die Verwendung der Schnellkorrekturfunktion. FDT teilt Ihnen nicht nur sofort mit, was in Ihrem Code falsch ist, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, das Problem automatisch durch Einfügen des fehlenden Codes zu beheben. Wenn Sie beispielsweise eine Funktion aufrufen, die noch nicht verfügbar ist, fügt FDT links von dieser Zeile eine Fehlermarkierung hinzu. Die gelbe Glühbirne zeigt an, dass für dieses Problem eine Schnellkorrektur verfügbar ist. Drücken Sie CMD/STRG + 1 und sehen Sie sich den Vorschlag im Quick Fix-Popup an:

Activating Quick Fix using CMD/CTRL + 1Activating Quick Fix using CMD/CTRL + 1Activating Quick Fix using CMD/CTRL + 1

FDT bietet Ihnen die Möglichkeit, die Funktion sayHello() zu erstellen. Drücken Sie "Return" und FDT fügt die Funktion automatisch ein. Verwenden Sie die Tabulatortaste, um durch die von den blauen Rechtecken umgebenen Code-Anweisungen zu blättern und sie zu ändern. Drücken Sie erneut "Return", um den Quick Fix-Vorgang abzuschließen.

After insterting the code cycle through the code statements using Tab

Diese Funktion eignet sich nicht nur hervorragend zum Beheben von Problemen mit nur wenigen Tastenanschlägen, sondern ändert auch Ihren Codierungsworkflow. Sie werden anfangen, Probleme zu erzwingen, um eine Schnellkorrektur zu verwenden!

Importe organisieren

Wenn Sie die Tastenkombination CMD/STRG + UMSCHALT + O verwenden oder im Menü Quelle > Importe organisieren wählen, werden alle fehlenden Importanweisungen oben in der Klasse hinzugefügt. Sie müssen keine Importe mehr manuell hinzufügen. Das Schönste an der Funktion "Importe organisieren" von FDT ist, dass nicht verwendete Importe automatisch entfernt werden.

Choose Organzie Imports from the Source Menu or use the shortcut

Farbauswahl

Ich hätte gerne ein lila Etikett in meiner Flex-App, aber welchen hexadezimalen Farbcode hat lila? Ohne zu Flash Pro oder Photoshop wechseln zu müssen, können Sie einfach den Farbwähler von FDT verwenden, um eine Farbe auszuwählen. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Hex-Code und aktivieren Sie die Schnellkorrektur (CMD/STRG + 1). Wählen Sie "Farbe auswählen" und verwenden Sie den Farbwähler.

Use Quick Fix to activate the color chooserUse Quick Fix to activate the color chooserUse Quick Fix to activate the color chooser

Codevorlagen

Als Entwickler geben Sie immer wieder wiederkehrende Codefragmente ein, wie zum Beispiel eine "for-Schleife". In FDT können wir dafür einfach Codevorlagen verwenden. Geben Sie fori ein, verwenden Sie die automatische Vervollständigung (STRG + LEERTASTE) und wählen Sie "Fori - iterieren über Array". Dadurch wird das Code-Snippet für Sie eingefügt. Nehmen Sie die Änderungen mit der Tabulatortaste vor und drücken Sie zum Beenden die Eingabetaste.

Type in fori and use auto completion to insert a for loop

Um die mit FDT gelieferten Codevorlagen zu durchsuchen, gehen Sie zu Einstellungen > FDT-Editor > Vorlagen. Hier können Sie auch Ihre eigenen Vorlagen erstellen! Schauen Sie sich einfach die anderen Vorlagen an und Sie werden schnell lernen, wie Sie sie erstellen und die leistungsstarken Variablen verwenden, um sie noch intelligenter zu machen.

Refactoring

FDT bietet zwei großartige Refactoring-Funktionen: Verschieben und Umbenennen. Wenn Sie eine Klasse in ein anderes Paket verschieben möchten, müssen Sie normalerweise die Importanweisungen in allen Klassen ändern, die sie verwenden. Move Refactoring in FDT erledigt dies automatisch. Ziehen Sie die Klasse im Flash Explorer einfach per Drag & Drop von einem Paket in ein anderes, und FDT kümmert sich um den Rest.

Drag and drop classes form one package to another

Wenn Sie eine Klasse, Funktion oder Variable umbenennen möchten, verwenden Sie einfach die Umbenennungsfunktion (ALT + UMSCHALT + R). FDT wird den Namen überall im gesamten Projekt ändern.

Use Rename refactoring to rename classes, functions or propertiesUse Rename refactoring to rename classes, functions or propertiesUse Rename refactoring to rename classes, functions or properties

Code-Navigationsfunktionen

Das Navigieren durch Ihren Quellcode ist besonders bei großen Projekten wichtig. Hier sind einige der wichtigsten Verknüpfungen zum Navigieren:

  • F2 - Klasse im Flash Explorer anzeigen
  • F3 - Offene Erklärung
  • Alt + (CMD) + Linke Taste - Zurück in den Verlauf springen
  • CMD/STRG + T - Schnelle Typhierarchie
  • CMD/STRG + O - Kurzübersicht
  • CMD/STRG + R - Nach Referenzen suchen

Die FDT-Gemeinschaft

FDT startete 2004 als erster professioneller ActionScript 2-Editor. Es gibt eine riesige und sehr aktive Community rund um FDT, die Tutorials, Blogs über die Verwendung der ständig hinzugefügten neuen Funktionen, Hilfestellungen auf Twitter und Beiträge zu Funktionsanfragen und Fehlerberichten bereitstellt. Das FDT-Entwicklungsteam gibt der Community diese Liebe zurück, indem es auf ihre Anfragen hört und Community-Werkzeugs wie Joa Eberts Apparat oder haXe integriert.

Um Teil der FDT-Community zu werden, besuchen Sie den Blog und folgen Sie FDT auf Twitter oder Facebook.


FDT 4 installieren

Die Installation von FDT ist unkompliziert. Befolgen Sie diese drei Schritte, um Ihre FDT-Entwicklungsumgebung einzurichten:

  1. Laden Sie FDT herunter und installieren Sie es
  2. Laden Sie Flex SDKs herunter
  3. Installieren Sie den Debug Flash Player

Um FDT zu installieren, gehen Sie einfach zu http://fdt.powerflasher.com und navigieren Sie zur Download-Seite. Wählen Sie eines der Installationsprogramme für Windows, Mac oder Linux aus. Wenn Sie FDT ausprobieren möchten und noch keine Lizenz haben, füllen Sie das obige Formular aus, um sich für eine 30-Tage-Testlizenz zu registrieren. Befolgen Sie nach dem Herunterladen die Anweisungen, um die Installation abzuschließen.

FDT wird ohne Flex SDK vertrieben. Das Flex SDK ist im Grunde ein Ordner, der Compiler, Kernklassen und andere Werkzeugs zum Kompilieren Ihres Aktionsskripts und Flex-Codes in eine SWF-Datei enthält. Mit dem Flex SDK von Adobe können Sie sowohl reine Action Script-Projekte als auch Flex-Projekte entwickeln. Gehen Sie zu Adobe Open Source und laden Sie die SDKs herunter, die Sie in FDT verwenden möchten. Gehen Sie nach dem Herunterladen und Entpacken der SDKs zu FDT > Einstellungen > Installierte SDKs und klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen", um ein Flex SDK hinzuzufügen.

Um Ihre Flash-Anwendungen mit dem visuellen Debugger von FDT zu debuggen, müssen Sie sicherstellen, dass der Debug Flash Player auf Ihrem System installiert ist. Zum Adobe Flash Player herunterladen:

  • Mac: Laden Sie den Content Debugger des Flash Player Plugins herunter und installieren Sie ihn
  • Windows: Laden Sie den Content Debugger für Flash Player Active X-Steuerelemente sowie den Content Debugger für Flash Player Plugins herunter und installieren Sie ihn

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihre FDT-Entwicklungsumgebung erfolgreich eingerichtet und können jetzt mit dem Codieren beginnen!


Die FDT Werkbank

FDT after installationFDT after installationFDT after installation
Klicken Sie, um zu vergrößern
  • Symbolleiste (oben): In der Symbolleiste finden Sie die wichtigsten Aktionen wie das Erstellen neuer Dateien oder das Kompilieren Ihrer Anwendung
  • Flash Explorer (links): Hier organisieren Sie Ihre Projekte, Dateien und Ordner
  • Gliederung (links): Eine Liste der Eigenschaften und Funktionen der aktuell geöffneten Klasse
  • Editor (Mitte): Wenn Sie eine Datei öffnen, wird diese im Editorbereich angezeigt
  • Probleme (unten): Eine Liste von Problemen und Warnungen in Ihrem Quellcode

Die oben beschriebenen Panels werden in FDT als "Ansichten" bezeichnet. Sie können Ansichten schließen, minimieren oder neu anordnen, indem Sie eine Ansicht einfach an einen anderen Ort ziehen. Wenn Sie die Ansichten auf ihre Standardpositionen zurücksetzen möchten, gehen Sie zu Fenster > Perspektive zurücksetzen. Um weitere Ansichten zu öffnen, gehen Sie zu Fenster > Ansicht anzeigen und wählen Sie die fehlende aus. Ansichten werden in sogenannte "Perspektiven" gruppiert.


Wählen Sie Ihren Arbeitsablauf

FDT kann in jeden Flash/Flex-Entwicklungsarbeitsablauf integriert werden, unabhängig davon, ob Sie FDT in Kombination mit Flash Pro verwenden, FDT ohne ein anderes Werkzeug verwenden oder FDT als Code-Editor für Flash Pro verwenden möchten. In diesem Kapitel werden die drei gängigen Arbeitsabläufe beschrieben, die von Flash-Entwicklern am häufigsten verwendet werden.

Arbeitsablauf 1: Nur FDT

In diesem Arbeitsablauf verwenden wir FDT als eigenständiges Werkzeug zum Entwickeln von Flash/Flex-Projekten. Sie müssen nicht einmal Flash Pro oder Adobe Creative Sweet installiert haben. Wir werden nur FDT verwenden, um Code zu schreiben und ihn in eine SWF zu kompilieren.

Neues Projekt erstellen

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Flash Explorer und wählen Sie Neu > Neues Flash-Projekt. Der "Flash Project Wizard" wird angezeigt.

Selecting a Project TemplateSelecting a Project TemplateSelecting a Project Template

Mit diesem Assistenten können Sie aus einer Liste von Projektvorlagen für Web, Mobile und Desktop auswählen. Wir werden zu diesem Zeitpunkt ein reines Action Script-Projekt erstellen. Geben Sie den Projektnamen "HelloFDT" ein, wählen Sie Web > AS3 und klicken Sie auf "Fertig stellen".

Im Flash Explorer auf der linken Seite sehen wir nun das erstellte Projekt mit einigen Dateien und Ordnern. Doppelklicken Sie im Ordner src auf die Klasse Main.as, um sie zu öffnen.

The created project and the Main classThe created project and the Main classThe created project and the Main class

FDT speichert einige projektspezifische Einstellungen im Ordner .settings und in der .project-Datei. Da Sie diese Dateien nicht berühren sollten, können Sie sie ausblenden, indem Sie auf den kleinen Abwärtspfeil in der oberen rechten Ecke des Flash-Explorers klicken und "Filter" auswählen. Überprüfen Sie nun den Filter ". *" Und klicken Sie auf "OK". Der Ordner .settings und die .project-Datei sollten jetzt ausgeblendet sein.

The created project and the Main classThe created project and the Main classThe created project and the Main class

Testen und Kompilieren des Projekts

Fügen wir einige Codezeilen hinzu, bevor wir unser Projekt kompilieren:

Um unsere einfache Anwendung zu kompilieren und zu debuggen, klicken Sie im Flash Explorer mit der rechten Maustaste auf die Klasse Main.as und wählen Sie Debuggen als > FDT-SWF-Anwendung. Nach erfolgreichem Abschluss der Kompilierung startet FDT Ihre Anwendung mit dem "External SWF Viewer". Schauen Sie sich die "Konsole" an. Dort sollte auch die Trace-Anweisung "Hello FDT" angezeigt werden. (Wenn Sie es nicht sehen, stellen Sie sicher, dass Sie den Debug Flash Player installiert haben.)

The compiled SWF opened in the External SWF ViewerThe compiled SWF opened in the External SWF ViewerThe compiled SWF opened in the External SWF Viewer

Einbetten von Assets

Um ein Asset wie ein JPEG-Bild in unsere SWF-Datei einzubetten, können Sie das Metadaten-Tag [Embed] verwenden. Erstellen Sie zunächst ein neues Paket mit dem Namen Assets im Ordner src und ziehen Sie ein Bild aus dem Finder/Explorer in das Assets-Paket.

Drag an image to your assets package

Jetzt können wir die folgenden Codezeilen verwenden, um das JPEG in unsere SWF-Datei einzubetten und auf der Bühne anzuzeigen:

Wir können jetzt die Schaltfläche Debuggen oder Freigeben in der Symbolleiste oben verwenden, um unsere Anwendung zu starten. Sie starten immer die zuvor gestartete Anwendung. Das Debuggen Ihrer Anwendung mit Haltepunkten und trace()-Anweisungen funktioniert nur, wenn Sie Debug wählen.

Click Debug or Run to launch your applicationClick Debug or Run to launch your applicationClick Debug or Run to launch your application

Nach Abschluss der Kompilierung sollten Sie Ihre SWF mit dem eingebetteten Bild sehen. Herzliche Glückwünsche!

Your embedded imageYour embedded imageYour embedded image

Arbeitsablauf 2: FDT mit Flash Pro Assets

Dieser Arbeitsablauf ist ideal, wenn Sie mit einem Designer zusammenarbeiten, der Grafiken und Animationen in Flash Pro erstellt, während Sie die Logik mit ActionScript hinzufügen. In diesem Arbeitsablauf erstellen wir einen animierten MovieClip in Flash Pro und steuern ihn mithilfe von ActionScript in FDT. Dies sind die Schritte:

  • Richten Sie das Projekt in FDT ein und bereiten Sie es vor
  • Erstellen Sie eine neue FLA-Datei und einen animierten MovieClip in Flash Pro
  • Exportieren Sie die FLA als SWC-Bibliotheksdatei
  • Instanziieren und steuern Sie den MovieClip mit AS3 in FDT

Einrichten des Projekts in FDT

Lassen Sie uns anfangen! Zunächst erstellen wir ein neues Flash-Projekt in FDT. Befolgen Sie dazu genau die gleichen Anweisungen wie in Arbeitsablauf 1: Nur FDT > Erstellen eines neuen Projekts beschrieben. Als Projektname werde ich diesmal "FDTwithFlashPro" verwenden.

Erstellen der FLA und eines MovieClips

In diesem Beispiel werde ich eine sehr einfache Keyframe-Animation mit einem springenden Ball erstellen. Starten Sie Flash Pro und erstellen Sie eine neue Flash-Datei (ActionScript 3). Wählen Sie im Menü Einfügen > Neues Symbol. Geben Sie den Namen BouncingBall ein und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Für ActionScript exportieren". Wenn das Kontrollkästchen nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche "Erweitert".

Creating a new Symbol in Flash ProCreating a new Symbol in Flash ProCreating a new Symbol in Flash Pro

Vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen "Für ActionScript exportieren" zu aktivieren, da wir dieses Asset später nicht mehr verwenden können. Als nächstes werde ich eine einfache Keyframe-Animation erstellen, damit der Ball springen kann. Es sollte so aussehen. (Grundsätzlich können Sie in diesem Schritt eine beliebige Animation erstellen. Es muss sich nicht um einen springenden Ball handeln.)

Creating a bouncing ball animationCreating a bouncing ball animationCreating a bouncing ball animation

Jetzt ist es Zeit, die FLA zu retten. Gehen Sie zu Datei > Speichern unter und wählen Sie den Ordner libs aus dem zuvor erstellten FDT-Projekt aus. Wählen Sie Assets.fla als Dateinamen und klicken Sie auf "Speichern". Um den animierten Ball MovieClip in unserem FDT-Code-Projekt zu verwenden, müssen wir das Flash Pro-Projekt als SWC-Bibliotheksdatei exportieren. Gehen Sie dazu zu Datei > Veröffentlichungseinstellungen und suchen Sie das Kontrollkästchen "SWC exportieren" im Veröffentlichungsdialog. Klicken Sie auf "Veröffentlichen" und Flash Pro generiert die SWC-Datei für Sie.

Verwenden des MovieClips in FDT

Wechseln wir jetzt zurück zu FDT. Unser Projekt sollte so aussehen:

The FDT project with the assets.swc

Beachten Sie, dass beim Erweitern der Assets.swc-Bibliothek die in dieser Bibliothek enthaltene BouncingBall MovieClip-Klasse angezeigt wird. Dies ist eine großartige Funktion von FDT, mit der Sie eine SWC-Bibliothek überprüfen können, um festzustellen, welche Asset-Klassen sie enthält.

Der letzte Schritt dieses Arbeitsablaufs besteht darin, die Bouncing-Ball-Animation zu instanziieren und der Bühne hinzuzufügen. Öffnen Sie die Klasse Main.as und fügen Sie die folgenden Codezeilen ein:

Das ist es! Drücken Sie die "Run"-Taste und Sie sollten den springenden Ball auf der Bühne sehen.

Final result of the workflow 2 tutorialFinal result of the workflow 2 tutorialFinal result of the workflow 2 tutorial

Arbeitsablauf 3: FDT als Code-Editor von Flash Pro

Der letzte Arbeitsablauf, den ich Ihnen zeigen möchte, ist die Verwendung von FDT als Code-Editor für ein Flash Pro-Projekt. Sie schreiben Code in FDT, kompilieren Ihr Projekt jedoch mit Flash Pro. FDT bietet eine großartige Funktion, um automatisch zu Flash Pro zu wechseln und die Kompilierung mit nur einem Klick zu starten. Wir werden uns auch diese kleine Zeitersparnis ansehen.

Einrichten des Projekts in FDT

Wieder beginnen wir mit der Erstellung des Projekts in FDT. Gehen Sie einfach zu Neu > Neues Flash-Projekt und wählen Sie Web > Flash Professional aus der Liste der Projektvorlagen. Setzen Sie den Projektnamen auf "FDTforFlashPro" und klicken Sie auf "Fertig stellen".

Create a new project for Flash ProCreate a new project for Flash ProCreate a new project for Flash Pro

FDT muss den Speicherort Ihrer Flash Pro-Installation kennen. Gehen Sie zu Einstellungen > FDT > Extras > Flash und legen Sie den Pfad zu Ihrer Flash Pro-Installation fest, indem Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen" klicken. Wählen Sie Ihre Kopie von Flash Pro aus und schließen Sie das Einstellungsfenster. Öffnen Sie als Nächstes die Main.as-Klasse und fügen Sie dem Konstruktor eine trace-Anweisung wie trace("Hello Flash Pro") hinzu. Doppelklicken Sie nun im Flash Explorer auf die Datei FDTforFlashPro.fla, um sie zu öffnen. Beachten Sie, dass die Hauptklasse in Flash Pro bereits im Eigenschaftenfenster festgelegt ist. Sie können auf die Bleistiftschaltfläche klicken, um zu überprüfen, ob die Klasse wirklich vorhanden ist.

Properties panel in Flash Pro

Die Hauptklasse ist vorhanden, sodass wir das Projekt jetzt in Flash Pro starten können, indem Sie im Menü Debug > Debug Movie auswählen oder die Verknüpfung verwenden. Im Ausgabebereich von Flash Pro sollte nun die Trace-Ausgabe angezeigt werden:

Output panel of Flash Pro showing the trace outputOutput panel of Flash Pro showing the trace outputOutput panel of Flash Pro showing the trace output

Großartig, jetzt können wir zwischen FDT und Flash Pro hin und her wechseln. Schreiben Sie einige Codezeilen in FDT, fügen Sie Klassen und Logik hinzu und wechseln Sie zu Flash Pro, um die Assets zu erstellen und das Projekt zu debuggen.

Starten von innerhalb von FDT

Um diesen Arbeitsablauf zu verbessern, gibt es in FDT eine großartige Funktion, mit der Sie zu Flash Pro wechseln können, indem Sie in FDT einfach auf die Schaltfläche "Ausführen" klicken, um das Projekt zu kompilieren und zu debuggen. Wählen Sie in FDT Ausführen > Konfigurationen ausführen aus dem Menü.

Run Configurations MenuRun Configurations MenuRun Configurations Menu

Doppelklicken Sie im Bedienfeld Konfigurationen ausführen im Menü links auf den Eintrag "FDT Flash IDE". Dadurch wird eine neue leere Konfiguration erstellt. Stellen Sie nun einfach das Projekt und die FLA-Datei mit den Schaltflächen "Durchsuchen" ein und wählen Sie TestMovie. Wenn Sie auf die Schaltfläche "Ausführen" klicken, wechseln Sie zu Flash Pro und starten das Projekt! Von nun an können Sie einfach auf die Schaltfläche "Ausführen" in der FDT-Menüleiste klicken, um Ihr Projekt in Flash Pro zu starten.

Run Configuration SettingsRun Configuration SettingsRun Configuration Settings

Nächste Schritte

Wenn Sie mehr über FDT und seine Funktionen erfahren möchten, besuchen Sie die Seite FDT-Dokumente. Dort finden Sie eine Vielzahl von Tutorials, Videos, Verknüpfungen, Projektvorlagen und vielem mehr. Viel Spaß beim Codieren!

Advertisement
Did you find this post useful?
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.