7 days of WordPress plugins, themes & templates - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Code
  2. Magento

Was ist Magento?

Read Time: 11 mins

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Dieser einführende Artikel für Magento bietet grundlegende Informationen für Webmaster und Webentwickler. Es ist Teil einer Reihe von Envato Tuts + Einführungsartikeln zu verschiedenen CMSs, in denen wir das CMS aus der Sicht eines Anfängers erläutern und untersuchen, warum und wie dieses spezielle CMS für Ihre Projekte geeignet ist. Sie werden Joomla, Drupal, Prestashop und andere CMS in einigen kommenden Artikeln sehen.

Der Inhalt dieses Artikels soll Ihnen eine kurze und nicht-technische Einführung in das geben, was Magento ist. Für welche Art von Projekten Magento passt, ist eine schnelle und schnelle Möglichkeit, Magento zu installieren und wie Sie Ihre Lernreise beginnen können Magento und ausführliche Erkundung dieses großartigen CMS sowie nützliche Ressourcen zum Auffinden von Magento-Themen, Erweiterungen usw. Und wenn Sie der Meinung sind, dass Magento nicht für Ihre Webprojekte geeignet ist, welche anderen Alternativen stehen Ihnen auf dem Markt zur Verfügung?

Was ist Magento?

Kurz gesagt, Magento ist ein robustes E-Commerce-CMS. Ich denke, wenn ich diese drei Begriffe erläutere: "robust", "eCommerce" und "CMS", würde ich Ihnen genau erklären, was Magento ist.

Beginnend mit CMS ist es eine Abkürzung für Content Management System. Um zu verstehen, was ein Content-Management-System ist, möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über seine historische Entwicklung geben. Dadurch erhalten Sie eine klare Vorstellung davon, was es ist und warum es verwendet wird. Als die Entwicklung der Website aufkam, pflegten die Menschen, Webseiten nach den Anforderungen der Kunden von Grund auf neu zu erstellen, ein Font-End mit HTML / CSS / JS usw. zu erstellen, ein Back-End in verschiedenen Back-End-Sprachen wie PHP, .NET usw. einzurichten Datenbanken und alles konfigurieren.

Dieser Ansatz hatte jedoch zwei Probleme. Erstens, da die Kunden keine Programmierung kannten, mussten sie jedes Mal, wenn sie ihre Website bearbeiten oder Inhalte hinzufügen oder ändern mussten, die Webfirma anrufen, und das kostete sie Zeit und Geld. Das zweite Problem war, dass es sehr aufwändig war, Webseiten jedes Mal von Grund auf neu zu erstellen.

Als Lösung für das erste Problem begannen die Entwickler, einige benutzerfreundliche Admin-Panels für ihre Websites zu entwickeln, in denen nicht-technische Webmanager leicht Inhalte hinzufügen oder ändern konnten, ohne sich mit dem Code herumzuschlagen.

Und für das zweite Problem stellten sie fest, dass die meisten der von ihnen entwickelten Websites viele Gemeinsamkeiten hatten. Anstatt Websites von Grund auf neu zu erstellen, konnten sie einige gute Ansatzpunkte entwickeln, die alle Funktionen bereitstellten, und die Benutzer konnten sie dann ändern nach ihren Bedürfnissen.

Die Kombination dieser beiden Lösungen ist ein Content Management System. Nun ist das Konzept sehr beliebt, und ein ständiger Kampf zwischen verschiedenen CMS hat diese im Laufe der Zeit benutzerfreundlicher und einfacher zu installieren. Es gibt eine Vielzahl von Erweiterungen / Plugins, die die Funktionalität Ihres CMS verbessern können.

Der zweite Begriff, E-Commerce, ist in gewisser Weise selbsterklärend. Es bezieht sich auf Online-Shopping. Daher unterscheidet sich Magento von anderen Nicht-E-Commerce-CMSs (z. B. WordPress, Drupal, Joomla usw.), da es sich im Gegensatz zu diesen um ein dediziertes E-Commerce-CMS handelt, dessen Hauptzweck darin besteht, einen Online-Shop bereitzustellen, in dem digital verkauft werden kann physische Produkte. Da es sich ausschließlich um ein E-Commerce-CMS handelt, bietet es weit mehr E-Commerce-Funktionen als die E-Commerce-Plug-Ins von Nicht-E-Commerce-CMS.

Im Web gibt es jede Menge E-Commerce-CMSs. Jeder, der etwas über Webentwicklung verfügt, kann sein eigenes erstellen, und hier unterscheidet sich der dritte Begriff robust von Magento. Robust bedeutet etwas Starkes und Gesundes. Im Gegensatz zu anderen eCommerce-CMSs, die schlecht geschrieben und voller Fehler sind, ist Magento ein starkes CMS, das recht robust aufgebaut ist und von einer starken Community unterstützt wird.

Der Beweis für seine Robustheit ist, dass es von vielen großen E-Commerce-Unternehmen mit einem Umsatz von mehreren Millionen Dollar wie Nordstrom, Adidas und North Face verwendet wird. Tatsächlich kann die Magento Enterprise Edition mehr als 350 Millionen Katalogaufrufe und 487.000 Bestellungen pro Tag unterstützen.

Hoffentlich wird Ihnen jetzt klar, was ich meine, wenn ich sage, dass Magento ein robustes E-Commerce-CMS ist. Das war eine sehr lange Einführung in das, was Magento ist. Mal sehen, für welche Art von Projekten Magento gut passt.

An wen richtet sich Magento?

Wie oben erklärt, ist Magento ein sehr robustes und leistungsstarkes CMS, das von vielen beliebten und stark frequentierten Online-Shops verwendet wird. Das bedeutet, dass es definitiv gut für große eCommerce-Websites geeignet ist. Nun stellt sich jedoch die Frage, ob es sich für kleine Online-Shops eignet. Die Antwort darauf ist nicht so einfach.

Zugegeben, vor Magento 2.0 war Magento nicht sehr benutzerfreundlich und definitiv nicht sehr einfach zu installieren. Es ist nicht so, dass die Installation viele Schritte erfordert. Es ist nur so, dass Sie bei der Installation sicherlich auf andere Probleme / Fehler stoßen, es sei denn, Sie haben die Installation bereits mehrmals installiert. Das Magento Admin Panel war auch nicht sehr benutzerfreundlich und intuitiv. Ein weiteres großes Problem bei Magento war, dass es sich um ein riesiges CMS mit unzähligen Dateien handelt, was zu einer langsamen Leistung auf Websites führte.

Fast alle diese Probleme wurden in der Version 2.0 gut gelöst, aber es ist kein CMS, das ich für einen Store mit fünf Artikeln empfehlen würde, bei dem Sie wissen, dass Sie Ihren Store auch in Zukunft nicht erweitern werden. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, Ihren Onlineshop in Zukunft zu erweitern, würde ich empfehlen, mit Magento zu beginnen, da dies ein CMS mit bewährter Leistung für die Unterstützung großer Stores ist. Es lohnt sich auf jeden Fall, es zu installieren, anstatt zu wechseln Magento zu einem späteren Zeitpunkt, was ziemlich umständlich ist.

Wie kann ich Magento installieren?

Wie gesagt, die Installation von Magento ist nicht einfach, obwohl sie so aussehen könnte. Anstatt alle Magento-Installationsprozeduren mit all ihren Best Practices-Ratschlägen und Lösungen für die Probleme, auf die Sie stoßen könnten, zu erläutern, überlasse ich das alles den ausführlich geschriebenen Magento-Installationsanleitungen auf der Magento-Website diese Probleme.

Allerdings werde ich Ihnen die Schritte der Installation von Magento aus der Vogelperspektive zeigen. Sie erhalten eine grundlegende Vorstellung der Schritte. Um Magento zu installieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Wählen Sie die zu installierende Magento-Version aus: Magento 1 oder Magento 2. Die bevorzugte Option für neue Magento-Installationen sollte Magento 2 sein.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Server über die richtigen Versionen von PHP, MySQL und Apache verfügt, um Magento zu unterstützen.
  • Laden Sie die Magento-Dateien auf Ihren Server hoch und führen Sie den Installationsassistenten aus.
  • Optional: Installieren Sie ggf. während der Installation Dummy-Daten.
  • Überprüfen Sie die Installation und stellen Sie sicher, dass das Admin-Panel und das Front-End ordnungsgemäß funktionieren.

Wie kann ich mit der Entwicklung für Magento beginnen?

Ich gebe Ihnen diesen Punkt leer: Magento ist schwer zu lernen. Ich habe mit über einem Dutzend CMSs während meiner Webentwicklungskarriere zusammengearbeitet, und ich möchte diese Tatsache nicht beschönigen: Magento ist das schwerste, was ich von den CMSs erfahren kann, die ich je getroffen habe.

Wenn in Magento etwas schief geht, wundern Sie sich immer wieder, ob Sie im völlig kontraintuitiven Admin-Panel etwas falsch gemacht haben oder mit PHP- oder JS-Code herumgespielt haben oder vielleicht ein Problem mit den XML-Dateien.

Es gibt so viele Dateien, nach denen gesucht und verwaltet werden muss, von denen einige weit voneinander entfernt sind (hinsichtlich der Durchlaufzeit der Ordnerstruktur dank ihrer extrem tiefen Ordnerstruktur). Die offizielle Dokumentation in früheren Versionen war sehr schlecht und es gab eine vollständige Fehlen einer offiziellen API. Viele dieser Probleme haben sich im Laufe der Zeit verbessert, aber Magento ist immer noch nicht leicht zu verstehen.

Es stellt sich also die Frage, ob es die Zeit wert ist, Magento zu lernen, wenn es immer noch schwierig ist. Lassen Sie mich dazu meine persönliche Geschichte erzählen. Ich habe an verschiedenen CMSs wie WordPress und Joomla gearbeitet, aber dann bin ich bei einem Projekt auf Magento gestoßen, und ich fand es unangenehm schwierig. Aber anstatt davon wegzulaufen, sah ich eine gute Gelegenheit darin, denn obwohl es das leistungsstärkste eCommerce-CMS ist, hatte es einen ziemlich geringen Entwickler-Mangel. Also fing ich an, es zu erforschen, und innerhalb weniger Monate entwickelte ich etwas Grip darüber.

Ich habe einige Magento-Themes für Envato Market entwickelt, und auch da gab es nicht viel Konkurrenz (zumindest damals). Ich fing an, darüber zu schreiben und bekam viele freie Projekte bei Magento. All das wäre nicht viel einfacher gewesen, wenn ich in einer wettbewerbsintensiven Nische wie WordPress gearbeitet hätte. Magento ist also hart und es ist schwer, es großartig zu machen.

Its supposed to be HardIts supposed to be HardIts supposed to be Hard

Bildquelle: https://www.pinterest.com/pin/112378953175248482/

Vielleicht denken Sie, dass das, was ich gerade gesagt habe, wahr sein könnte, wenn Sie sich für Magento als Karriere entscheiden. Was aber, wenn Sie nur eine Website mit dieser Website erstellen möchten? Sollten Sie all das Leiden durchmachen, wenn Sie es lernen?

Nun, die gute Nachricht ist, dass Sie nicht brauchen. Sie müssen wirklich nicht verstehen, was "unter der Haube" abläuft, wenn Sie einfach eine Website aus Magento erstellen möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist, Magento auf Ihrem Server zu installieren, aus den Ressourcen, die ich als Nächstes in diesem Artikel erwähne, ein paar gute Themen und Erweiterungen zu finden, und Sie sind so ziemlich alles eingestellt! Dann müssen Sie sich nur noch mit dem Admin-Panel beschäftigen. Dafür benötigen Sie kein technisches Wissen.

Wenn Sie nur ein Projekt erstellen, lesen Sie die Dokumentation zur Magento-Installation (oben erwähnt) und informieren Sie sich über Ressourcen, um gute Themen und Erweiterungen zu finden (ich werde einige erwähnen). Wenn Sie auf Probleme stoßen, suchen Sie online nach Antworten . Das ist alles, was Sie brauchen würden.

Wenn Sie sich jedoch für eine berufliche Karriere entscheiden, brauchen Sie noch viel mehr. Sie müssen ein gutes Verständnis für PHP, MySQL, HTML, CSS, JS und XML entwickeln. Dann müssen Sie ein wenig Verständnis für das PHP-Zend-Framework entwickeln, auf dem Magento basiert.

Sobald Sie das getan haben, haben Sie gute Vorarbeiten geleistet und können jetzt direkt mit Magento beginnen. Vier Hauptquellen, die ich empfehlen würde, sind:

Bei Envato Tuts + haben wir im Laufe der Zeit eine gute Sammlung von Magento-Artikeln zusammengestellt, darunter Artikel zum Erstellen von Magento-Erweiterungen und meine umfangreiche 10-Artikel-Serie zum Erstellen eines Magento-Themas von Grund auf. Ich kann Milan Stojanovs Video-Kurs zur Entwicklung von Magento sehr empfehlen.

Wo finde ich Themen und Erweiterungen für Magento?

Wenn es darum geht, qualitativ hochwertige Magento-Designs und -Vorlagen zu finden, sollte Envato Market (ThemeForest) Ihre erste Wahl sein. Es ist die wichtigste Ressource mit den meisten hochwertigen Themen. Ich war sowohl Verkäufer als auch Käufer von Magento-Themen von Envato Market, und ich kann für ihre hohen Qualitätsstandards bürgen.

Wenn Sie jedoch nach kostenlosen Themen suchen, finden Sie auf der Magento Connect-Website einige gute Themen. Die Qualität dieser Themen ist nicht sehr gut und der Support fehlt völlig, aber sie eignet sich gut, wenn Sie nur Ihren Laden testen oder einen kleinen Laden betreiben möchten.

Um nach Erweiterungen zu suchen, ist Magento Connect die einzige Ressource, die Sie kennen müssen. Sie finden dort fast alle benötigten Erweiterungen. Sie können Benutzerrezensionen, Screenshots usw. überprüfen, um die richtige Erweiterung auszuwählen. Einige Erweiterungen sind kostenlos, aber für einige müssen Sie bezahlen.

Welche Alternativen gibt es?

Magento würde in zwei Fällen nicht gut zu Ihrem Geschäft passen. Erstens, wenn Sie bereits ein anderes CMS für Ihre Nicht-E-Commerce-Site verwenden (z. B. WordPress, Drupal usw.), und Sie möchten nur ein kleines Geschäft hinzufügen, um einige Produkte zu verkaufen. Zweitens, wenn Sie nur wenige Produkte verkaufen müssen und Ihr Leben nicht mit einem Hi-Fi-E-Commerce-CMS verkomplizieren möchten.

Für den ersten Fall würde ich empfehlen, gute E-Commerce-Plugins für Ihr CMS zu finden, anstatt ein eigenständiges E-Commerce-CMS wie Magento hinzuzufügen. Für WordPress ist WooCommerce ein gutes und beliebtes E-Commerce-Plugin, und für Drupal ist DrupalCommerce ein wirklich gutes E-Commerce-Modul.

Für den zweiten Fall wäre mein Vorschlag, bei einem Online-E-Commerce-Shop zu bleiben, der alles für Sie erledigt und für den Sie nur ein paar Euro pro Monat zahlen müssen, anstatt alle Kopfschmerzen beim Erstellen und Verwalten einer Website zu verursachen. Einige gute Online-E-Commerce-Anbieter sind Shopify und BigCommerce.

Ich hoffe, dass Ihnen dieser Artikel ein grundlegendes Verständnis dafür vermittelt, worum es bei Magento geht, ob Sie es für Ihr Projekt in Betracht ziehen sollten und ob Magento zu lernen eine gute Berufswahl für Sie sein kann oder nicht.

Ich habe auch auf einige Ressourcen hingewiesen, in denen Sie Magento lernen und andere Magento-Ressourcen wie Themen und Erweiterungen finden können. Und zum Schluss habe ich mir einige gute Alternativen angesehen, wenn man bedenkt, dass Magento nicht zu Ihrem Projekt passt.

Wie Sie sehen, ist Magento eine leistungsstarke E-Commerce-Lösung, die mit jeder Version stärker wird. Ob Sie gerade erst anfangen oder nicht mit der nächsten Version beginnen, sollten Sie auch die für Sie verfügbaren Erweiterungen prüfen.

Möchten Sie mehr über Magento erfahren? Bleiben Sie dran für weitere Magento-Artikel auf Envato Tuts +!

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Code tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Scroll to top
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.