Advertisement
  1. Code
  2. Smart Watch App

Überblick über tragbare Entwicklungsplattformen

by
Read Time:12 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Die Technologie ändert sich schnell und das neueste Gerät von heute ist blitzschnell völlig veraltet. In einer solch dynamischen und aufstrebenden technischen Umgebung könnten Entwickler etwas verwirrt sein. Wir alle möchten die besten Wege finden, um unsere Lern- und Entwicklungsbemühungen zu kanalisieren.

Viele Technologen glauben, dass das goldene Zeitalter der Smartphones sich seinem Ende nähert. Eine ganze Reihe neuer tragbarer High-Tech-Geräte wird in naher Zukunft Smartphones ersetzen. Wie würden diese Technologien und Geräte aussehen? Die Größe von Wearables kann von Uhren bis hin zu intelligenten Brillen und intelligenten Ringen reichen. Mit jedem Tag werden sie kleiner und steigern auch ihre Leistung.

Diese Geräte haben bereits begonnen, Benutzerinteraktionsmuster, Benutzerverhalten und manchmal sogar den Lebensstil des Benutzers neu zu definieren. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die neuesten tragbaren Geräteplattformen, für die Sie Apps entwickeln können.

1. Smartwatches

Obwohl Smartwatches der naheliegende nächste Schritt sind, dauerte es eine Weile, bis sie die beherrschende Stellung von Smartphones in Frage stellten. Dies war hauptsächlich auf Interaktionsprobleme zurückzuführen, die mit der geringen Bildschirmgröße und der schlechten Akkulaufzeit verbunden waren.

Die meisten Smartwatches begannen als "Begleiter" eines Smartphones. Die Dinge ändern sich jedoch sehr schnell. Ab sofort sind mehrere eigenständige Smartwatches verfügbar, die nicht mit einem Smartphone gekoppelt werden müssen. Die neuesten Innovationen haben die Benutzerinteraktion und das Benutzererlebnis in hohem Maße verbessert und verfeinert.

Wenn Sie für eine Smartwatch-Plattform entwickeln möchten, können Sie eine der folgenden Möglichkeiten in Betracht ziehen.

1.1 Android Wear

Android Wear ist eine der führenden Smartwatch-Plattformen. Die neueste Version, Android Wear 2.0, hat viele Probleme der vorherigen Versionen beseitigt und verfügt über einige wirklich coole Funktionen. Die von dieser Plattform betriebenen Smartwatches können jetzt als eigenständige Geräte verwendet werden, sodass sie nicht mehr auf ein Smartphone angewiesen sind. Die Benutzeroberfläche ist verfeinert, lesbarer und einfacher zu navigieren als je zuvor. Es verfügt auch über eine vollständige QWERTY-Tastatur, sodass der Benutzer auf dem Gerät selbst tippen kann. Das Coolste ist, dass es direkt auf den Google Play Store zugreifen kann, ohne sich für die Verbindung auf ein Smartphone verlassen zu müssen.

Es ist also klar, dass Android Wear Entwicklern großartige Möglichkeiten bietet, diese zu erkunden. Sie können entweder Zifferblätter oder andere Android Wear-Apps entwickeln. Sie können mit einer Vielzahl unterstützter Sensoren experimentieren, darunter Bluetooth, WiFi, LTE, GPS, NFC und der Herzfrequenzsensor. Android Wear 2.0 unterstützt jetzt sogar Eingabemethoden von Drittanbietern. Wenn Sie also daran gedacht haben, eine innovative Softtastatur für die Uhr zu entwickeln, ist dies möglicherweise die richtige Zeit dafür.

1.2 Apple Watch

Das neueste Modell der Apple Watch, Serie 3, verfügt über zwei Varianten. Nur einer verfügt über die optionale LTE-Mobilfunkverbindung, beide sind jedoch mit integriertem GPS ausgestattet. Während einer von ihnen einen Standalone-Modus zulässt, sind beide für die Verwendung mit einem Smartphone optimiert. Sie könnten sich einige seltsame und innovative App-Ideen einfallen lassen, um das integrierte GPS, die LTE-Konnektivität, den Höhenmesser und Siri, den Sprachassistenten, zu nutzen.

Apple hat kürzlich auch watchOS 4 veröffentlicht, die neueste Version seines tragbaren Betriebssystems. Sie haben auch einige Fehler und Probleme behoben, insbesondere im Zusammenhang mit der LTE-Konnektivität. Sie müssen sich nicht viel Gedanken über die Verknüpfung mit der Außenwelt machen und können sich mehr auf Ihr App-Entwicklungsgeschäft konzentrieren.

1.3 Samsung Gear S-Serie

Während Tizen bei Smartphone-Nutzern nicht so beliebt ist wie Android oder iOS, ist es im Smartwatch-Bereich ein großer Name. Die Samsung Gear Smartwatch mit Tizen OS hat den zweitgrößten Marktanteil in diesem Sektor.

Sie sollten die einzigartigen Funktionen der Uhr berücksichtigen, wenn Sie Apps entwickeln. Zu diesen Funktionen gehören Sprachausgabe, GPS, In-App-Käufe und ein spezielles UI-Element namens Widget, das den einfachen Zugriff auf häufig verwendete Aufgaben ermöglicht. Die neueste Version ist das Gear S3, und auch dieses kann als eigenständiges Gerät verwendet werden. Sie müssen nur Tizen Studio verwenden, um Ihre App-Idee Wirklichkeit werden zu lassen.

2. Fitness- und Aktivitäts-Tracker

Einige der Technologieanbieter haben Wearables entwickelt, die auf die spezifischen Bedürfnisse bestimmter Nischen zugeschnitten sind, anstatt zu versuchen, Miniatur-Smartphones zu bauen. Ein solcher Nischenmarkt besteht aus Sportlern, Sportlern und Outdoor-Abenteuerliebhabern.

Wearables für diesen Sektor versuchen nicht, die Smartphones ihrer Benutzer zu ersetzen. Stattdessen ersetzen sie eher ihre normalen Armbanduhren. Diese Geräte bieten ein genaueres Feedback zu den sportlichen Aktivitäten der Benutzer. Die meisten von ihnen haben Versionen von Betriebssystem- und Hardwarefunktionen reduziert, damit sie sich auf ihren speziellen Job konzentrieren können. Dadurch konnten sie auch ihre Akkulaufzeit drastisch verbessern.

2.1 Fitbit

Fitbit ist ein Aktivitäts-Tracker, der gleichzeitig als Uhr fungiert. Es wird mit einem Smartphone gekoppelt, um umfassende Berichte über die Trainingsleistung des Benutzers bereitzustellen. Benutzer können tägliche Ziele festlegen, z. B. die Anzahl der zu verbrennenden Kalorien, und dann ihren Fortschritt über einen bestimmten Zeitraum hinweg anzeigen. Das Entwickeln von Apps für das Fitbit ist ein Kinderspiel, wenn Sie Erfahrung mit JavaScript, CSS und SVG haben. Fitbit OS ist eine clevere Software, die diesen Fitness-Tracker wirklich aufregend und einfach zu bedienen macht.

Mit Fitbit Studio, der offiziellen IDE für das Fitbit-Betriebssystem, können Sie Apps und Zifferblätter entwickeln. Wenn Sie Ihre Apps verteilen möchten, können Sie dies auch tun, indem Sie sie in die App Gallery hochladen.

2.2 Garmin

Garmin bietet eine Reihe von Wearables für Sportler, Trainingssüchtige und Outdoor-Abenteuerliebhaber. Fast alle Geräte sind mit GPS, Herzfrequenzmesser und Dutzenden nützlicher Sensoren und Funktionen ausgestattet.

Sie können das Connect IQ SDK von Garmin verwenden und aus einer Reihe von APIs wie Health API, Connect API und verschiedenen anderen APIs auswählen, um Apps zu entwickeln. Die Entwickler-Website enthält zahlreiche zusätzliche Werkzeuge und Ressourcen wie GIS-Software, digitale Kartendatensätze und vieles mehr.

2.3 Samsung Gear Fit

Während Gear S eine voll ausgestattete Smartwatch ist, tendiert Gear Fit eher zum Fitness-Tracker-Markt. Sie könnten die gleichen Werkzeuge verwenden, die Sie für das Gear S verwendet haben, aber das einzige ist, dass Sie sich der einzigartigen Rolle dieses Werkzeuge als Fitness-Tracker bewusst sein müssen.

3. Smarte Brillen

Smarte Brillen bieten ein einzigartiges Erlebnis, das sich von allen handgetragenen Wearables völlig unterscheidet. Sie isolieren den Benutzer nicht so sehr von der realen Welt wie VR-Headsets, sondern mischen sich mit der Realität. Normalerweise tun sie dies, indem sie eine Informationsebene über der Sicht des Benutzers auf die reale Welt hinzufügen.

Diese intelligenten Brillen können in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden, die von allgemeinen Verbraucher-Apps bis zu hochtechnischen und industriellen Aufgaben reichen. Ein gutes Beispiel ist die Reparatur von Geräten. Der Techniker konnte die tatsächliche Ausrüstung durch die Smart-Brille sehen, und eine AR-App würde mehr Unterstützung bieten, indem sie alle Teile identifiziert, die der Techniker berührt, und Informationen darüber in einer Überlagerung anzeigt.

3.1 Epson Moverio

Epson war ein Pionier in diesem Bereich. Zu den neuesten Moverio-Modellen gehören die Versionen Moverio BT-300, BT-350 und BT-2000 Pro. Obwohl sie keine Mobilfunkdatenverbindung unterstützen, können Sie sie über das integrierte Wi-Fi oder Bluetooth mit jedem unterstützten Gerät verbinden.

Die Smart Brillen von Epson verwenden Android OS und sind mit einer Reihe von Sensoren wie GPS, Erdmagnetsensor, Beschleunigungsmesser, Gyroskop und Beleuchtungssensor ausgestattet. Jetzt können auch Sie ein AR-App-Publisher werden, indem Sie sich auf der Entwickler-Website registrieren und das Moverio SDK sowie die optimierten Werkzeuge zum Erstellen von Apps verwenden.

3.2 Daqri

Im Gegensatz zu Epson, das eher auf Verbraucher ausgerichtet ist, konzentriert sich Daqri auf Unternehmenskunden. Die intelligente Brille und der intelligente Helm eignen sich für eine Reihe von industriellen und medizinischen Anwendungen. Die Plattform bietet Echtzeit-Datenvisualisierung, Jobanweisungen und Remote-Expertenunterstützung. Sie können das SDK als Erweiterung für Unity herunterladen und sofort mit dem Codieren beginnen.

3.3 Sony SmartEyeglass

Sony SmartEyeglass richtet sich in erster Linie an Entwickler, die mit den neuesten AR-Apps experimentieren möchten. Es verfügt über eine eingebettete Kamera, ein Mikrofon, einen Beschleunigungsmesser, ein Gyroskop, einen Kompass und Helligkeitssensoren. Auf den durchsichtigen Binokularlinsen wird eine Schicht monochromen grünen Textes angezeigt, die dem Benutzer Informationen liefert.

Diese Brille muss mit einem Smartphone gekoppelt sein, um zu funktionieren. Sony hat außerdem ein SDK veröffentlicht, mit dem Entwickler mit einigen coolen App-Ideen experimentieren können.

3.4 Vuzix

Vuzix bietet eine Reihe tragbarer Produkte an, darunter intelligente Brillen, intelligente Sonnenbrillen und Videokopfhörer. Sie können sowohl Verbraucher als auch Fachleute ansprechen und eine Vielzahl von Anwendungen abdecken, z. B. Industrie, Medizin, Einzelhandel, Remote-Helpdesk und vieles mehr. Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der Entwickler-Website registrieren und nach dem Herunterladen des SDK mit der Entwicklung beginnen.

4. VR-Kopfhörer

Während VR-Kopfhörer den Träger für andere lächerlich machen können, bieten sie eine wirklich beeindruckende Benutzererfahrung, die kein anderes tragbares Gerät bieten kann. Derzeit sind die vielversprechendsten Anwendungen Unterhaltungs-Apps wie Spiele, aber es gibt viele Bereiche, die untersucht werden könnten.

Ein solcher Bereich sind Trainingssimulationen. Arbeitgeber können VR-Kopfhörer und simulierte virtuelle Aufgaben verwenden, die von Auszubildenden ausgeführt werden. Dies hilft, Kosten zu senken und ein effektives Feedback zur Leistung zu erhalten. Immersive Bildungsinhalte werden mit Sicherheit auch zu einer Killer-App.

Aktuelle VR-Kopfhörer sind mit Tonnen von Sensoren ausgestattet, die sich auf räumliche, magnetische, optische und thermische Daten der Benutzerumgebung beziehen. Sie sind in der Lage, dem Träger eine reale Ansicht, eine virtuelle Weltansicht oder eine Kombination aus beiden zu präsentieren. Dies macht sie zu wirklich leistungsstarken Geräten, die einen großen Einfluss auf alle haben können.

Hier sind einige der beliebtesten VR-Kopfhörer-Plattformen.

4.1 HTC Vive

Das Vive VR-Kopfhörer von HTC wird mit einem kompletten Zubehörsatz geliefert, mit dessen Hilfe realistische VR-Räume, sogenannte Spielbereiche, erstellt werden können. Benutzer müssen ihre Kopfhörer zusammen mit dem Zubehör einrichten und die Spielbereiche definieren, bevor sie sie verwenden können. Wenn Sie VR-Apps veröffentlichen möchten, registrieren Sie sich einfach als Entwickler im Vive App Store Viveport und beginnen Sie mit dem Aufbau neuer Welten mit dem Viveport SDK. Das SDK unterstützt mehrere Betriebssystem- und Game-Engine-Plattformen, sodass Sie die Version auswählen können, die am besten zu Ihnen passt. Sie können Ihre VR-Spiele auch im beliebten SteamVR-App-Store veröffentlichen.

4.2 Oculus Rift

Oculus ist eine weitere führende Plattform im VR-Bereich und bietet eine großartige VR-Erfahrung und Benutzerinteraktion. Das SDK ist auch in verschiedenen Paketen verfügbar, darunter das Platform SDK und Dienstprogramme für die Unity-Spiele-Engine. Die beliebte Spiele-Engine Unreal bietet außerdem integrierte Unterstützung für die Entwicklung von Oculus Apps.

4.3 Samsung Gear VR

Samsung Gear VR ist kein eigenständiges VR-Headset, sondern lediglich ein Gerätehalter für kompatible Smartphones, die ein VR-Erlebnis bieten. Samsung hat es in Zusammenarbeit mit Oculus hergestellt und unterstützt die Flaggschiff-Handys von Samsung. Das Headset-Gerät fungiert als Controller und bietet die Optik sowie Head-Tracking-Mechanismen usw. Es wird über USB mit dem Smartphone verbunden und muss vor der Verwendung kalibriert werden. Obwohl das Einrichten der Entwicklungsumgebung etwas zeitaufwändig sein kann, lohnt es sich, Entwickler für eine der neuesten heute verfügbaren Technologieplattformen zu werden.

4.4 Google Daydream View

Daydream View ähnelt auch Gear VR, ist jedoch mit Stoff verkleidet und wiegt viel weniger als das Samsung-Gerät. Google hat vor kurzem begonnen, mit Lenovo zusammenzuarbeiten, um ein eigenständiges VR-Kopfhörer zu entwickeln. Dies steht jedoch noch aus. In der Zwischenzeit bietet Google Entwicklern vier SDKs an, damit sie Android, Unity, Unreal oder iOS als Hauptentwicklungsplattform auswählen können.

4.5 Sony PlayStation VR

Das VR-Kopfhörer von Sony konkurriert auch mit anderen beliebten Plattformen wie Oculus, aber es ist relativ schwierig, Entwickler zu werden. Sie müssen sich in bestimmten ausgewählten Ländern befinden, über eine statische IP-Adresse verfügen, um auf Entwicklerunterstützung zugreifen zu können, und die Steuernummer Ihres Arbeitgebers angeben. Dies bedeutet, dass nur Unternehmensentwickler zugelassen sind.

4.6 Windows Mixed Reality

Während die meisten anderen VR-Kopfhörer für die Bewegungsverfolgung auf externe Sensoren angewiesen sind, sind in Windows Mixed Reality-Kopfhörer alle Sensoren integriert. Sie müssen also keine Räume wie Spielbereiche einrichten (wie im Fall des HTC Vive), sondern dies bedeutet, dass die Tracking-Funktionen relativ begrenzt sind.

Es gibt mehrere Anbieter, die Windows Mixed Reality-Kopfhörer herstellen. Dazu gehören Lenovo, HP, Samsung, Acer und Dell. Auf der Microsoft HoloLens-Entwicklerwebsite finden Sie unzählige Artikel und andere Ressourcen, die Sie bei der Inbetriebnahme unterstützen.

4.7 Google Cardboard

Dies ist das Low-Tech-Produkt in einer Ultra-High-Tech-Liste: Googles Versuch, das VR-Erlebnis zu sehr geringen Kosten der Masse zugänglich zu machen. Das Google Cardboard-Gerät besteht aus Pappe und verfügt über ein Smartphone und Kunststofflinsen, um ein VR-Erlebnis zu bieten. Google hat außerdem ein komplettes Hersteller-Kit veröffentlicht, mit dem Entwickler alles von Grund auf neu erstellen können. Das einzige, was sie kaufen müssen, ist ein Smartphone und die Objektive.

5. Smarte Ringe

Smarte Ringe sind vielleicht die nächste Entwicklung von Smartwatches. Da Wearables immer kleiner werden, ist die Interaktion mit ihnen eine echte Herausforderung für Entwickler. Mit Hilfe einiger unkonventioneller Interaktionsmethoden wie der Gestensteuerung können diese jedoch gelöst werden. Im Folgenden finden Sie zwei der neuesten Smart Ring-Plattformen.

5.1 Talon

Talon-Ringe können mit einer Reihe von Geräten verbunden werden, von Smartphones über Tablets bis hin zu Smart-TVs. Darüber hinaus können sie auch als Fernbedienungen zum Ein- und Ausschalten von Smart Lights verwendet werden. Eine ganz neue Welt öffnet sich, wenn Sie an die Apps denken, die erstellt werden können. Sie können andere Geräte steuern oder die Benutzererfahrung anderer Apps verbessern. Registrieren Sie sich einfach als Talon-Entwickler und fordern Sie den SDK-Zugriff an. Sie werden in kürzester Zeit erstaunliche, futuristische Apps erstellen.

5.2 NFC-Ring

Der NFC-Ring bietet eine breite Palette von Anwendungen wie Zugriffskontrolle, Datenübertragung und Zahlungen. Wirklich kreative Entwickler können sich die coolsten Ideen einfallen lassen und sie mithilfe der SDKs und anderer Werkzeuge in Apps umwandeln.

Schlussfolgerung

In diesem Artikel haben wir einen kurzen Blick auf die neuesten und aufkommenden tragbaren Entwicklungsplattformen geworfen, die in Zukunft Smartphones ersetzen werden. Die Technologie ändert sich so schnell, dass man nicht sagen kann, welche davon tatsächlich dominieren wird. Also geh raus und fang an zu experimentieren!

Während Sie hier sind, lesen Sie einige unserer anderen Beiträge zur Entwicklung von Smartwatch und tragbaren Apps.

Wir bieten auch vollständige Kurse an, die Ihnen zeigen, wie Sie von Anfang bis Ende eine tragbare App für die beliebten Android Wear- oder Apple watchOS-Plattformen erstellen.


Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.