Advertisement
  1. Code
  2. WordPress

Kurztipp: So implementieren Sie mehrere Seiten für Ihre Wordpress-Posts und -Seiten

Scroll to top
Read Time: 2 min

German (Deutsch) translation by Nikol Angelowa (you can also view the original English article)

Es gibt nichts Schlimmeres, als durch einen langen Beitrag oder eine lange Seite zu scrollen, wenn es offensichtlich ist, dass es in eine Reihe von leichter verdaulichen Stücken hätte aufgeteilt werden müssen. Es ist sehr einfach in WordPress zu erreichen und mehr Leute sollten es tun. So können Sie.


Quicktag deinen Beitrag

Schreiben Sie einfach Ihren Beitrag oder Ihre Seite wie gewohnt und verwenden Sie den Quicktag <!--nextpage-->, wenn Sie eine neue Seite starten müssen.

Unten sehen Sie einen Screenshot eines Demo-Posts, der in drei Seiten mitQuicktags <!--nextpage--> unterteilt ist.

Das ist alles, was Sie mit Ihren Posts oder Seiten tun müssen.


Bearbeiten Sie Ihre Vorlage

In Ihrem WordPress-Theme-Verzeichnis finden Sie single.php. Dies ist die Vorlage, die für die Anzeige einzelner Beiträge oder Seiten verantwortlich ist. Und hier müssen wir WordPress anweisen, Paging-Links für unsere Quicktags <!--nextpage--> anzuzeigen.

In single.php (oder vielleicht loop-single.php, das oft von single.php aufgerufen wird) finden Sie die WordPress-Schleife, die Ihren Beitrag oder Ihre Seite anzeigt. Hier ist eine Cutdown-Version dieser Schleife

Diese Schleife zeigt den Beitrags- oder Seitentitel und den Inhalt an, beachtet jedoch die Funktion wp_link_pages. Diese Funktion wird angezeigt
Eine Reihe von Seitenlinks gemäß den <!--nextpage--> Quicktags, die Sie in Ihren Beitrag eingefügt haben.

So sieht unser Beitrag aus, wenn er angezeigt wird. Wir sehen Seite eins mit Links zu Seite zwei und drei.

So einfach ist das.


Styling der Seitenlinks

Die Standardausgabe von wp_link_pages ist funktional, aber ziemlich langweilig. Mit wp_link_pages können wir jedoch auch vor und nach dem Text zur Standardausgabe hinzufügen, damit wir die Paging-Links mit CSS ausrichten können. Hier ist noch einmal die Schleife mit einigen Standardargumenten, wie sie vom Twenty-Ten WordPress-Theme verwendet werden.

Und so sieht das aus, wenn wir etwas CSS auf die page-link-Klasse angewendet haben:

Natürlich können Sie das Styling in Bezug auf Farbe und Größe ausprobieren. Überprüfen Sie auch die Argumente für wp_link_pages, damit Sie die Paging-Ausgabe noch weiter anpassen können.

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Code tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.